SIEBEN WOCHEN OHNE Große Worte.

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 07.02.2014
Letzte größere Änderung: 07.02.2014
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Qualitätsentwicklung im Gottesdienst, Predigtwerkstatt
Gemeinden/Institutionen
Zentrum für evangelische Predigtkultur in Lutherstadt Wittenberg
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: 7 Wochen
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Ohne Große Worte

Kurzbeschreibung

Fasten in der Predigt: Große Substantive sollen für sieben Wochen vermieden werden. Eine Aktion des Zentrums für ev. Predigtkultur.

Situation / Kontext

Kaum eine Predigt kommt ohne Große Worte aus: Barmherzigkeit, Hoffnung, Kreuz...

Ziele

Das Zentrums für evangelische Predigtkultur forderrt Predigerinnen und Prediger an den Sonntagen in der Passionszeit 2014 zu einem Fasten in der Predigt auf.

Oft gerinnt unsere Sprache in Substantiven. Wie kann sie wieder lebendig, anschaulich und konkret werden. 49 Beispiele Großer Worte sehen Sie unten

Reflexion / Hintergrund

In der Predigt auf Große Worte zu vezichten, ist sicher mühsam, wie jedes Fasten. Aber es geschieht unter der Verheißung, dass sich etwas klärt und erneuert. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung und unserer Fastenaktion.

Sie finden unter www.ohne-grosse-worte.de weitere Informationen und Materialien.

Herzliche Grüße von Ihrem Zentrum für evangelische Predigtkultur.

www.predigtkultur.de

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Postkarten können im Zentrum für evangelische Predigtkultur bestellt werden.

Vorbereitung

---

Durchführung

Selber auf Große Worte in der Predigt verzichten.

49 Beispiele Großer Worte:

  • Auferstehung, Buße, Christus, Erbarmen, Bund, Erlösung, Ewigkeit, Freiheit, Seele, Zorn [Gottes], Gehorsam, Gerechtigkeit, Herr, Gericht, Glaube, Gnade, Gott, Heiligkeit, Herrlichkeit, Herrschaft, Jesus, Kreuz, Liebe [Gottes], Messias, Hoffnung, Nächstenliebe, Rechtfertigung, Reich [Gottes], Barmherzigkeit, Schwachheit, Frieden, Strafe, Sünde, Trost, Treue, Umkehr, Unendlichkeit, Verborgenheit [Gottes], Gesetz, Böse, Geist, Verheißung, Verkündigung, Heil, Versöhnung, Versuchung, Wahrheit, Weisheit, Leiden.

   

Pressemitteilung

Predigtworkshops am 19. und 26. März 2014

zur Fastenaktion Sieben Wochen Ohne Große Worte

Der Aufruf zum Verzicht auf die „Großen Worte“ in der Predigt, eine Aktion des Zentrums für evangelische Predigtkultur (ZfP) in Wittenberg, hat sehr viele Reaktionen hervorgerufen. Über 2000 Predigerinnen und Prediger haben bereits die Postkarte mit den 49 „Großen Worten“ angefordert und fühlen sich angeregt, eine neue Predigtsprache zu entdecken. „Wir wurden sehr häufig gefragt, was man denn statt der Großen Worte nun eigentlich sagen soll“ berichtet Kathrin Oxen, Leiterin des Predigtzentrums.

Um Predigerinnen und Prediger auf dem Weg zu einer Predigtsprache ohne Große Worte zu begleiten, bietet das ZfP in der Passionszeit zwei Workshops zu den Predigttexten der Sonntage Okuli und Lätare an. Sie finden am Mittwoch, 19. und Mittwoch, 26. März jeweils von 10-16 Uhr in Wittenberg statt.

Die Teilnehmenden bekommen Anregungen zur Predigtvorbereitung und arbeiten an ihrer Predigt für den kommenden Sonntag. An den Predigtentwürfen wird dann nach der Methode des am Zentrum für evangelische Predigtkultur entwickelten Predigtcoachings weitergearbeitet. Schwerpunkte sind dabei die sprachliche Gestaltung der Predigt und der Auftritt der Predigenden. „Wir sind überzeugt, dass der Verzicht auf die Großen Worte eine Erfahrung ist, die die eigene Art zu predigen nachhaltig verändern kann“ bemerkt dazu Dr. Dietrich Sagert, Referent für Rhetorik am ZfP.

Die Workshops sind kostenfrei, bei der Vermittlung einer evt. benötigten Unterkunft in Wittenberg ist das ZfP gerne behilflich.

Anmeldungen ab sofort an predigtzentrum@wittenberg.ekd.de

   

   

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

---

Wirkung / Erfahrung

---

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    geistreich Videos

    Videos ausblenden